WESTERN GATE VISITOR CENTER

9
Nyugati Kapu Látogatóközpont
Nyugati Kapu Látogatóközpont
Nyugati Kapu Látogatóközpont
Nyugati Kapu Látogatóközpont
Nyugati Kapu Látogatóközpont
Nyugati Kapu Látogatóközpont
Nyugati Kapu Látogatóközpont
Nyugati Kapu Látogatóközpont
Nyugati Kapu Látogatóközpont

In the Western Gate Visitor Center of the Bükk National Park Directorate in Felsőtárkány, visitors can observe the flora and fauna of the Bükk National Park through the interactive elements of the exhibition “Karst and its living world”, many times playfully, and they can also learn about the geological formation of the mountain.

Acquisition of knowledge is helped by touch-screen devices, tasks and games, together with the elements of the show presented earlier. With the help of dioramas, following the changes of seasons, we show parts of the Bükk Virgin Forest and of the Great Field, the karst phenomena, the habitats characteristic in the Bükk. The reconstruction of the prehistoric man’s cave shows how the Bükk prehistoric man used the karst caves in the Bükk as a living place.

The visitor center is also a place of temporary exhibitions about nature, nature conservation activity, photos and other works of art in connection with the Bükk National Park. At the reception you can get information about the areas that can be visited in the national park, sights and programs of towns and villages in the Bükk, and you can also buy publications and souvenirs there.

Access:

Address: Ifjúság u 34/1, Felsőtárkány (lakeside)

GPS coordinates: N 47°58,883 / E 20° 26,059

OPENING HOURS

Saturday, Sunday: 10:00 - 17:00


Nyitva tartás

Mon - Fri: Closed
Sat - Sun: 10:00 AM - 5:00 PM

RELATED

2022/1. - 2. Welcome to Eger

2022/1. - 2. Welcome to Eger

08/23/2022 3:22 PM
Willkommen in Eger [13.03.2022-19.03.2022]Wir sind beide am Sonntag den 13.03 angekommen. Da der 15.03 der ungarische Nationalfeiertag ist, war auch der Montag frei. Glücklicherweise hatten sich Kornelia und Balazs bereits Gedanken um die Gestaltung der beiden Tage gemacht und zeigten uns Eger und die Umgebung. Am Montag waren wir in Cserépfalu wandern und besichtigten die Suba-lyuk höhle, den Felhagyott kőfejtő Aufschluss und den Odor Castleruin Ausblick. Nach der Anstrengung gingen wir gemeinsam in einem Restaurant in einem Nachbarort essen.Dienstag, der 14.03 sind wir in die Innenstadt von Eger gefahren. Angefangen bei der Eszterházy Universität gab uns Kornelia eine Stadtführung und wir liefen unter anderem am Minarett vorbei, hoch zur Burg. Wir sahen uns den Heldensaal an und im gotischen Bischofspalast die Ausstellung über die Besetzung von Eger. Anschließend war es kurz vor vier, eine wichtige Uhrzeit für Eger. Um 15.52Uhr wird jeden Tag ein Schuss aus einer antiken Waffe abgefeuert, um an die Besetzung von 1552 zu erinnern.Am Mittwoch (15.03) war unser erster richtiger Arbeitstag, an dem wir erst allen vorgestellt wurden und uns anschließend begannen genauer mit dem Nationalpark zu beschäftigen. Am nächsten Tag ging es dann auch direkt in die Natur bei Bükkzsérc, um Pinienbäume (Pinus pinea) von einer Grasfläche zu entfernen. Diese beinhaltet eine wichtige und geschützte Flora und Fauna die durch die invasiven Bäume gefährdet wird. Samstags beteiligten wir uns an einer Müllsammelaktion in Andornaktálya.
Read more