Színes növényritkaságok védelme-Facebook LIVE 2021.02.24. 13:37

Novembertől-márciusig, havi rendszerességgel várjuk az érdeklődőket természetvédelmi, természetismereti előadásainkkal.

Programunk érdekes lehet a természetvédelem iránt érdeklődők mellett, a szakmai közönség számára is. A vírushelyzetre való tekintettel előadásaink online formában kerülnek megtartásra a Harkály Ház Facebook oldalán. Az élő adás alkalmával lehetőség lesz kérdéseket is feltenni, amelyre az előadó élőben válaszol. Jöjjön, tartson velünk, ismerjük meg közösen a Mátra természeti értékeit!

Negyedik előadásunkra március 4-én, 17:30-tól várjuk az érdeklődőket a Harkály Ház Facebook oldalán!

A márciusi est témája: Színes növényritkaságok védelme a Mátrában

Előadó: Magos Gábor a Bükki Nemzeti Park Igazgatóság természetvédelmi őrszolgálatának vezetője.

Amennyiben az esemény Facebook oldalán, bejelölésre kerül, az „érdekel” lehetőség, a rendszer értesítést küld az előadás kezdetéről.

Az esemény az alábbi linken érhető el a Facebookon.

További információ az alábbi elérhetőségeken kérhető: harkalyhaz@bnpi.hu, 30/327-0301

Kapcsolódó

2022/1. - 2. Welcome to Eger

2022/1. - 2. Welcome to Eger

2022.08.23. 15:22

Willkommen in Eger

[13.03.2022-19.03.2022]

Wir sind beide am Sonntag den 13.03 angekommen. Da der 15.03 der ungarische Nationalfeiertag ist, war auch der Montag frei. Glücklicherweise hatten sich Kornelia und Balazs bereits Gedanken um die Gestaltung der beiden Tage gemacht und zeigten uns Eger und die Umgebung. Am Montag waren wir in Cserépfalu wandern und besichtigten die Suba-lyuk höhle, den Felhagyott kőfejtő Aufschluss und den Odor Castleruin Ausblick. Nach der Anstrengung gingen wir gemeinsam in einem Restaurant in einem Nachbarort essen.

Dienstag, der 14.03 sind wir in die Innenstadt von Eger gefahren. Angefangen bei der Eszterházy Universität gab uns Kornelia eine Stadtführung und wir liefen unter anderem am Minarett vorbei, hoch zur Burg. Wir sahen uns den Heldensaal an und im gotischen Bischofspalast die Ausstellung über die Besetzung von Eger. Anschließend war es kurz vor vier, eine wichtige Uhrzeit für Eger. Um 15.52Uhr wird jeden Tag ein Schuss aus einer antiken Waffe abgefeuert, um an die Besetzung von 1552 zu erinnern.

Am Mittwoch (15.03) war unser erster richtiger Arbeitstag, an dem wir erst allen vorgestellt wurden und uns anschließend begannen genauer mit dem Nationalpark zu beschäftigen. Am nächsten Tag ging es dann auch direkt in die Natur bei Bükkzsérc, um Pinienbäume (Pinus pinea) von einer Grasfläche zu entfernen. Diese beinhaltet eine wichtige und geschützte Flora und Fauna die durch die invasiven Bäume gefährdet wird.

Samstags beteiligten wir uns an einer Müllsammelaktion in Andornaktálya.

Tovább olvasom
​Willkommen zu unserem Kulturweit-Blog

​Willkommen zu unserem Kulturweit-Blog

2022.08.23. 16:04

Dies ist ein Blog von den Kulturweit-Freiwilligen über unseren Aufenthalt im Direktorat des Bükk Nationalpark Direktorat in Eger. Hier werden wir unsere Erfahrungen und besondere Erlebnisse posten, um diese mit mehr Menschen teilen zu können. Es handelt sich um einen Natur Freiwilligendienst, von der deutschen UNESCO Kommission. Dieser wird vom Auswärtigen Amt gefördert und soll jungen Menschen ihre globale Verantwortung sichtbar und erfahrbar machen. Je nach Einsatzland und Einsatzstelle übernehmen Freiwillige Vielfältige Aufgaben und setzen eigene Projekte um. Auf der Website von kulturweit können Sie mehr über die verschiedenen Programme und die Organisation erfahren.

Welcome to our Kulturweit blog

This is a blog from the Kulturweit volunteers about our stay at the Bükk National Park Directorate in Eger. Here we will post our experiences and special moments to be able to share them with more people. We are part of a nature voluntary service, from the German UNESCO Commission. It is funded by the German Federal Foreign Office and aims to give young people a better perception and sense of their global responsibility. Depending on the country and placement, volunteers take on a variety of tasks and implement their own projects. You can find out more about the various programmes and the organisation on the kulturweit website.

Link: https://www.kulturweit.de/

Tovább olvasom